Zu einer handfesten Auseinandersetzung und räuberischen Handlungen ist es Montagnacht zwischen zwei jungen Forchheimern und einer Gruppe Heranwachsender gekommen. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die beiden 16 und 18 Jahre alten jungen Männer hielten sich gegen 22.30 Uhr vor einem Schnellimbiss in der Bayreuther Straße auf, als eine größere Gruppe aus etwa 15 heranwachsenden Personen zu ihnen stieß. Nach bisherigen Erkenntnissen gingen zwei junge Männer im Alter von 20 und 23 Jahren aus der Gruppe heraus sofort aggressiv auf die beiden los, während sich die restlichen Personen um sie herum aufstellten. Es kam zu einem Handgemenge und zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den vier Personen.

Die 20- und 23-Jährigen schlugen und traten mehrfach auf die Jüngeren ein und nahmen einem von ihnen Kleidungsstücke im Wert von einigen Hundert Euro ab. Nachdem die Tatverdächtigen von den beiden leichtverletzten Opfern abgelassen hatten, flüchteten sie mit mehreren Fahrzeugen vom Schnellimbissrestaurant.

Ein Zeuge hatte Fotos von den Autos gefertigt, und so gelang es den alarmierten Beamten der Forchheimer Polizei schnell, die Autos im Rahmen der Fahndung zu machen und die Beschuldigten festzunehmen. Die weiteren Ermittlungen gegen die Beteiligten hat die Kriminalpolizei aus Bamberg übernommen. pol