Ein Motocross-Motorrad ohne Kennzeichen hat die Polizei am Freitag, gegen 22.45 Uhr, in der Oskar-von-Miller-Straße entdeckt. Es war mit zwei Personen besetzt, die Fahrerin versuchte kurz noch zu flüchten, konnte aber dann doch schnell von den Beamten angehalten werden. Wie sich bei der Kontrolle herausstellte, war das Motorrad nicht zugelassen, außerdem war die Fahrerin erst 15 Jahre alt und hatte keinen Führerschein. An dem Motorrad waren unzulässige Umbauten (Hubraumerweiterung zur Leistungssteigerung) vorgenommen worden. Zudem war es auch nicht verkehrssicher, es fehlten Rücklicht, Fahrtrichtungsanzeiger und anderes. Dass der 15-jährige Beifahrer bei der Fahrt keinen Helm trug, fiel da kaum noch ins Gewicht, heißt es ironisch im Polizeibericht. Das Motorrad wurde sichergestellt und werde jetzt erst einmal einer technischen Prüfung unterzogen. Auf die Jugendliche kommt ein Strafverfahren gleich wegen mehrerer Verkehrsverstöße zu. pol