Die FOS/BOS in Coburg freut sich über eine Förderung in Höhe von 15 000 Euro. Wie in einer Pressemitteilung des Deutschen Kinderhilfswerks und der Unternehmen Rossmann und Procter & Gamble zu erfahren ist, bekommt die Schule das Geld für die Aktion "Schulhofträume", beziehungsweise das Projekt "Grünes Klassenzimmer olé - Schulhofeinöde ade". Mit der Aktion fördern das Deutsche Kinderhilfswerk, Rossmann und Procter & Gamble laut Mitteilung deutschlandweit die nachhaltige und naturnahe Umgestaltung modernisierungsbedürftiger Außenbereiche von Schulen und die Errichtung "grüner Klassenzimmer" im Außenbereich von Schulen mit insgesamt 100 000 Euro.

Durch viele Gemeinschaftsaktionen der großen Schulfamilie soll auf der trostlosen Asphaltfläche ein grünes Klassenzimmer in Form einer großen Pergola entstehen, die von Hochbeeten umgeben und mit insektenfreundlichen Rankpflanzen bewachsen ist. Komplettiert wird der neue, dringend benötigte Außenbereich von einem großen Teich und etlichen Rückzugs- und Futterstellen für die heimische Fauna. Die Schüler der einzelnen Schulzweige übernehmen dabei eigenverantwortlich diverse Aufgaben. Die Schüler des Technik- und Wirtschaftszweiges sollen unter anderem den Bau der Insektenhotels, der Kräuterspirale und der Futterstellen für die Eichhörnchen übernehmen.

Beworben bei der Aktion "Schulhofträume" hatten sich deutschlandweit rund 400 Schulen, Schülergruppen, Elterninitiativen, Vereine oder Kommunen. Die Gesamtfördersumme wird verteilt auf 15 Projekte. Die Hauptförderung ist mit 15 000 Euro dotiert - und diese geht nach Coburg. red