Die Motivation war riesig, das Wetter perfekt: Die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Bad Bocklet hatten beim Spendenlauf der Schule im Kurpark Bad Bocklet im zurückliegenden Schuljahr jede Menge Spaß und wuchsen dabei über sich hinaus: 1455 Runden liefen die Jungen und Mädchen der Klassen eins bis sechs. Jetzt liegt das Ergebnis des Laufes vor: Die bezahlten Runden der Kinder sowie die Spenden der Unternehmen ergaben zusammen eine Summe von 5621,60 Euro. Ein Teil des Geldes soll für Projekte an der Schule eingesetzt werden, der andere Teil des erlaufenen Geldbetrags wurde an die Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. zur Unterstützung herzkranker Kinder aus ukrainischen Krisengebieten übergeben.

Die Lehrkräfte der Schule hatten zuvor eine Strecke von circa 1,2 Kilometern im Kurpark ausgesucht und abgesteckt. Jeder hatte nun circa zweieinhalb Stunden Zeit, diese Runde so oft wie möglich zu absolvieren, egal, ob laufend oder gehend.

Im Vorfeld der Veranstaltung hatten sich alle in der Familie sowie im näheren Umfeld Sponsoren gesucht, die jede gelaufene Runde mit einem festgelegten Geldbetrag belohnten. Auch einige Unternehmen aus Bad Bocklet und Umgebung zeigten sich vom guten Zweck überzeugt und erklärten sich gerne zu einer Spende bereit.

Die Schülerinnen und Schüler zeigten den ganzen Vormittag lang große Einsatzfreude und enorme Ausdauer: Runde um Runde wurde zurückgelegt - und sogar schon die Kleinsten schafften zehn oder mehr Runden. Die Läuferinnen und Läufer wurden von den Lehrkräften und den zahlreich dazu gekommenen Eltern, die auch als Streckenposten eingesetzt waren, kräftig angefeuert. Für die Verpflegung der Sportlerinnen und Sportler war bestens gesorgt: Viele Eltern hatten Kuchen und Fingerfood vorbereitet. Der Elternbeirat hatte Brote belegt, Obst geschnitten und die Verpflegungsstation aufgebaut. red