Weißenbrunn — Zwei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Weißenbrunn absolvierten erfolgreich die Leistungsprüfung "Wasser". Die einzelnen Wehrleute erreichten dabei verschiedene Leistungsabzeichen von Bronze der Stufe eins bis Gold der Stufe sechs. Die Leistungsabzeichen konnte Kreisbrandinspektor (KBI) Hans-Ulrich Müller nach bestandener Prüfung mit Gratulationsworten den erfolgreichen Wehrleuten überreichen.
Bürgermeister Egon Herrmann wohnte der Leistungsprüfung bei und gratulierte im Namen der Gemeinde Weißenbrunn. Er dankte den Floriansjüngern für ihr Engagement, sich am Samstagnachmittag der Leistungsprüfung zu stellen und somit die Schlagkraft der Wehr zu verstärken.
"Wenn ihr gerufen werdet um anderen zu helfen, dann wissen wir, dass ihr euer Handwerk versteht", lobte der Bürgermeister. 1. Kommandant Thomas Friedrich dankte seinen Wehr-Kameraden sowie den Ausbildern für die gute Arbeit und auch den Schiedsrichtern, KBI Hans-Ulrich Müller, KBM Martin Panzer, KBM Markus Reischl und Nadine Hempfling, für ihre fachgerechte Beurteilung.
Folgende Weißenbrunner Wehrleute absolvierten das Leistungsabzeichen Wasser:
Bernd Redwitz (Stufe 6 Gold/Rot), Stefan Porzelt (Stufe 4 Gold/Blau), Markus Kraus (Stufe 4 Gold/Blau), Thomas Wagner (Stufe 3 Gold), Alexander Schöfer (Stufe 3 Gold), Andre Schmidt (Stufe 2 Silber), Frank-Jürgen Oehrlein, Andre Parzelt, Philipp Holzmann, Julia Friedrich, David Gödel, Oliver Teig, Christian Knöchel, Carmen Kaim (alle Stufe 1 Bronze), Wiederholer ohne Bewertung, Marcel Sauerwein, Frank Renner, Thomas Friedrich. Karl-Heinz Hofmann