1350 Euro spenden die Beschäftigten des Jugendamtes der Erzdiözese (EJA) kurz vor Weihnachten an die Kinderarche St. Christopherus Hirschaid. Christine Hawlitschek und Susanne Förner haben das Geld stellvertretend für ihre Kollegen übergeben.

Die Beschäftigten hatten neben einem Kleiderbasar auch eine Versteigerung organisiert, für die selbst Einsätze - gemeinsame Aktivitäten, Selbstgenähtes und Köstlichkeiten aus eigener Produktion - zur Verfügung stellten. Bei der Adventsfeier konnten diese dann von Kollegen ersteigert werden. In der der Kinderarche St. Christopherus in Hirschaid finden schwerst pflegebedürftige, mehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche ein Zuhause. Hier erfahren sie professionelle Intensivpflege, medizinische Versorgung, therapeutische Maßnahmen sowie pädagogische Förderung. Die Beschäftigten betreuen die Kinder und Jugendlichen, wenn sie zu Hause nicht mehr gepflegt werden können oder von einer Intensivstation verlegt werden sollen. red