Corona hat auch die Benefizaktion "1000 Herzen für Kronach" für notleidende Mitbürger in Stadt und Landkreis kalt erwischt. "Bis auf ein Wirtshaussingen in Reitsch am Anfang des Jahres mussten wir alle

Veranstaltungen absagen", so die Organisatoren Herta und Gerhard Burkert-Mazur. "Und auch bis zum Jahresende fallen alle geplanten Events dem Virus zum Opfer". "Viele Unternehmen sind aufgrund der coronabedingten Wirtschaftslage sehr spendenzurückhaltend", erzählt Spendenverwalter Heinz Hausmann. Umso mehr freut man sich über treue Unterstützer wie den Gasthof "Zum Frack" in Steinberg. Das Wirtsehepaar Tina und Bernhard Ebert spendete zum 13. Mal in Folge den Betrag von 250 Euro. So konnten im Laufe der Jahre mehr als 30 Personen im Landkreis unterstützt werden.

Wer ebenfalls helfen möchte - hier das Spendenkonto: 1000 Herzen für Kronach, Sparkasse Kulmbach-Kronach, Konto DE87 7715 0000 0100 3501 98, BIC BYLADEM1KUB. Wer eine Hilfsaktion anbieten möchte oder Hilfe benötigt, kann unter folgender Nummer anrufen: 09261/3550. red