Haßfurt — 44 war für die Schwimmgemeinschaft Haßberge die "Zahl des Tages", denn 44 Medaillen erkämpften die Schwimmer bei den Bezirksmeisterschaften. Damit gehörten diese Titelkämpfe für die SG zweifellos zu den erfolgreichsten der vergangenen Jahre.
Elf Leistungsschwimmer der SG Haßberge beteiligten sich an den Meisterschaften, die an zwei Tagen in Aschaffenburg durchgeführt wurden. Besonders erfolgreich waren Lena Roth und Johanna Strobel mit jeweils zwei Titeln. Bei den Männern errang Leandro Dietlein dreimal Gold. Jonathan Bischoff wurde viermal unterfränkischer Meister. Wie in den letzten Jahren zeigten sich die Schwimm-Asse aus den Haßbergen besonders in der Brustdisziplin ihren unterfränkischen Gegnern überlegen. Mit insgesamt sieben Goldmedaillen wurden hier die besten Resultate erzielt.