Ein Großaktion verursachte am gestrigen Freitag eine 13-Jährige aus Sand. Rettungskräfte suchten nach dem Kind, das am Morgen nach einem häuslichen Streit verschwunden war.
Wie das Polizeipräsidium Unterfranken meldete, hatte das Kind nach einem Streit das Wohnhaus der Familie gegen 7.45 Uhr verlassen und war seitdem unbekannten Aufenthalts.


Suchaktion läuft an

Nachdem nicht ausgeschlossen werden konnte, dass ihr etwas zugestoßen sein könnte, lief eine groß angelegte Suchaktion in der Gemeinde an, die Polizei bat um Mithilfe und die Suche lief zum Teil auch über das soziale Netzwerk. Die Eltern wurden dann noch am Vormittag von der Sorge erlöst; gegen 11 Uhr klärte sich, wo der Teenager gesteckt hatte. red