"Die Aktion gehört zur Vorweihnachtszeit eigentlich schon dazu", verrät Heike Welscher. Sie ist die Mutter der heute 13-Jährigen Lilly Welscher, die seit 2017 mit kreativen Aktionen Spenden für die Kinderwohngruppen der Geschwister-Gummi-Stiftung sammelt.

Wie schon im Vorjahr war es ihr und ihrer Patin Marion Büttner coronabedingt nicht möglich, einen privaten Weihnachtsmarkt in Kehlbach (Gemeinde Steinbach am Wald, Landkreis Kronach), wie zu Beginn ihres Engagements, zu veranstalten.

1351 Euro kamen zusammen

Eine Whatsapp-Aktion und der große Einsatz der Schülerin haben sich dennoch auch in diesem Jahr gelohnt: Viele Familienmitglieder, Freunde und Bekannte beteiligten sich.

"Viele haben schon darauf gewartet und uns gefragt, ob wir in diesem Jahr wieder etwas auf die Beine stellen, andere kannten die Stiftung noch gar nicht. Wir freuen uns mit Lilly", so die Patin. Schließlich konnten Heike Welscher und Marion Büttner im Auftrag der Schülerin die stolze Spendensumme von 1351 Euro an Regina Herath von der Geschwister-Gummi-Stiftung übergeben. "Das ist eine ganz außergewöhnliche Aktion. Wir freuen uns sehr über das treue Engagement. Vielen Dank auch im Namen der Kinder." Gleichzeitig brachte die Familie viele gesammelte Sachspenden, wie Kinderbücher und Spiele mit.

Die Geschwister-Gummi-Stiftung ist ein führender Kinder- und Jugendhilfeträger in Nordbayern mit vielen Hilfen, Einrichtungen und Angeboten. Derzeit leben etwa 70 Kinder in verschiedenen Wohngruppen. Daneben werden viele Kinder, Jugendliche und Familien auch ambulant betreut. red