Wenige Minuten nach 21 Uhr wurden Coburger Polizisten im wahrsten Sinne des Wortes hellhörig. Der Grund: eine viel zu laute Yamaha. Die Polizisten hörten in ihrem Streifenfahrzeug schon aus der Ferne ein überlautes Motorengeräusch sowie absichtlich herbeigeführte Fehlzündungen. In der Neustadter Straße machten sie einen 16-Jährigen auf seiner 125er-Yamaha ausfindig. Bei der Überprüfung des Leichtkraftrades stellten die Polizisten eine nicht genehmigte Auspuffanlage fest, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führte. Das Ergebnis eines technischen Gutachtens steht noch aus, wird den 16-Jährigen sicherlich nicht begeistern. Neben dem Bußgeld werden ihm auch die Kosten für das Gutachten teuer zu stehen kommen, teilt die Polizeiinspektion Coburg mit. pol