Zeil — Einen lauten Abend gab es am Samstag für die Besucher des Cafés "Intermezzo" in Zeil. Dort spielte die Band "11 Square" und bot ihre Coverversionen bekannter Rockklassiker dar. "Wir respektieren die Originale, machen aber unsere eigene Interpretation davon, ohne die Originale zu sehr zu verbiegen", beschreibt Gitarrist Oliver Brygier, wie sich die Musiker den Songs nähern. Auf dem Programm standen unter anderem Lieder von Deep Purple, den Rolling Stones, Pink Floyd, ZZ-Top, Prince, Led Zeppelin, Kings of Leon, Nirvana oder Metallica.
Dass, wie bei einem früheren Auftritt der Band in der Zeiler Innenstadt, am Ende die Polizei kommen würde, war im etwas außerhalb gelegenen "Intermezzo" nicht zu erwarten. Sänger Bernd Gehring verkündete: "Wir haben jetzt sogar einen Bildungsauftrag." Denn die Volkshochschule hatte die Veranstaltung mitorganisiert und in ihr offizielles Programm aufgenommen. Mit dem Bassisten Felix Kiesewetter und Schagzeuger Gerd Wolf spielen Brygier und Gehring seit 2012 zusammen ihre Classic-Rock-Cover. Neu dabei ist seit Anfang 2015 Multitalent Markus Lenhardt mit Percussion, Gitarre und Trompete und bei einigen Liedern auch Gesang. "Eine Trompete hat nicht jede Cover-Band", freut sich Gitarrist Brygier über die Bereicherung. PS