Dass man mit "Abfall" Gutes tun kann, das demonstrieren die Firmen Bücherwelt Pfaff und Pfaff-Büro stets aufs Neue. Jüngstes Beispiel dafür war eine Spende über 1000 Euro an den Fußballclub für dessen Jugendarbeit.
In den Jahren von 2007 bis 2017 kamen insgesamt 24 000 Euro zusammen, die für die Umwelt und für soziale Projekte gespendet wurden. Allein im zurückliegenden Jahr waren es 2000 Euro. Die Spendenaktion finanziert sich aus dem Recycling von leeren Tinten- und Tonerpatronen, die bei den Kunden gesammelt werden. Aber auch wer im häuslichen Bereich seine Druckerpatronen wechseln muss, kann diese für den guten Zweck bei der Firma Pfaff in Michelau abgeben. Mit dieser Sammelaktion leistet die Firma einen wichtigen Beitrag für den Umweltschutz, denn jährlich landen allein in Deutschland über 40 Millionen Tonerkartuschen in den Mülltonnen und belasten die Umwelt. Zu diesem Umweltengagement kommt das soziale Engagement durch die Geldspenden. So würdigt der Firmenchef Achim Pfaff mit der aktuellen 1000-Euro-Spende die hervorragende Jugendarbeit des FC Michelau. Die Geldspende soll auch eine Anerkennung für die ehrenamtliche Arbeit der Trainer und Betreuer sein. kag