Im Juni gestalteten die Sängerinnen und Sänger aller Chöre aus der Gemeinde wieder die beeindruckende Chorserenade auf dem Dorfplatz und erlebten mit vielen Zuhörern einen vergnüglichen Sommerabend. Der Reinerlös in Höhe von 1000 Euro war in diesem Jahr für die Jugendarbeit der Gemeinde Heroldsbach bestimmt.
Bei der Spendenübergabe in der Sängerstube des Männergesangvereins Erholung konnte Vorsitzender Wolfgang Eisen als diesjähriger Organisator im Namen aller beteiligten Chöre einen Scheck in Höhe von 1000 Euro überreichen.


Kostengünstige Angebote

Die gemeindliche Jugendpflegerin Katharina Meßbacher sowie der Bürgermeister Edgar Büttner (SPD) waren hocherfreut und versprachen, diesen stolzen Betrag sinnvoll in der Jugendarbeit einzusetzen.
Die Spende wird in die direkte Jugendarbeit einfließen, so dass Angebote wie das Ferienprogramm weiterhin kostengünstig gestaltet werden können. Familien mit finanziellen Schwierigkeiten können hierdurch unterstützt werden. Zusätzliche Zuschüsse an die Kinder und Jugendlichen können entsprechend vergeben werden, damit auch sie am Ferienprogramm teilnehmen können.
Ferner ist eine Ferienfreizeit in den Herbstferien nach München angedacht, bei der sich alles rund um das Thema "Smartphones und soziale Medien" drehen wird.
Es wird gemeinsam der Frage nachgegangen werden, ob diese technischen Raffinessen ein Fluch oder ein Segen sind. Auch soll es um den sicheren Umgang in der virtuellen Welt gehen. Auch hierfür wird diese Spende verwendet werden, um den ein oder anderen Programmpunkt ergänzen zu können.
red