Nordhalben — In der Berichterstattung über die Gemeinderatssitzung in Nordhalben waren Zuschüsse für die Schülerbeförderung ein Thema. Dabei wurde berichtet, dass die Gemeinde in der Vergangenheit pro Jahr 100 000 Euro an Zuschüssen nicht angefordert habe. Die Gemeinde Nordhalben weist nun darauf hin, dass es sich insgesamt um eine Summe von 100 000 Euro gehandelt habe. red