Thurnau — Eine umfangreiche Tagesordnung hat der Marktgemeinderat am Montag, 18. Mai, ab 19.30 Uhr im Rathaus zu bewältigen. Unter anderem geht es um folgende Punkte: Künftige Anwendung der 10 H-Regelung für Windkraftanlagen; Stellungnahme zu den Bebauungsplänen "Forstlahm-Nord (Stadt Kulmbach) und "Gewerbegebiet Krumme Fohre" (Markt Kasendorf); Sachstandsgericht zum Ausbau der Staatsstraße 2689 Döllnitz-Thurnau; Vergabe des Auftrags zur Verlegung eines neuen Fußbodens in der Pfarrscheune Trumsdorf; Beschlussfassung über die weitere Teilnahme am Alkohol-Präventionsprojekt "HaLT im Landkreis Kulmbach"; Festlegung des Breitband-Erschließungsgebiets Lanzenreuth und Beschluss zum Einstieg ins Auswahlverfahren (Interkommunale Zusammenarbeit mit der Stadt Kulmbach); Abschluss eines Ingenieurvertrags mit dem Büro Dürrschmidt, Nürnberg, zur Verlegung der Wasserleitung im Zuge des Gasleitungsbaus in der Egerer Straße, Hopfenleithe und Von-Linde-Straße; Vergabe des Auftrages zur Sanierung der Wasserleitung und der Erdarbeiten für die Gasleitung in der Egerer Straße; Beratung und Beschlussfassung über die Durchführung einer "Zukunftswerkstatt" für die Jugendlichen im Markt Thurnau; Sonstiges. red