Dennoch blieb auch Zeit, sich über "die drei Pflichtpunkte" gegen Bayreuth 1b zu freuen und darüber, dass seine beiden Torhüter Martin Hildenbrand (zwei Drittel) und Joshua Platten (letzter Abschnitt) "kein Tor kassiert haben. Das war für mich heute wichtig."
Außerdem die Torausbeute, wenngleich er mit der Chancenverwertung zunächst nicht zufrieden war - vor allem im ersten Drittel. "Wir hatten noch viele andere Hundertprozentige", bemängelte der ehemalige Topstürmer. Schon während der ersten 20 Minuten bekam die gerade einmal elf Feldspieler starke Bayreuther Rumpftruppe viel Arbeit bei zahlreichen Torgelegenheiten der Hausherren. Nur einmal aber musste der Schlussmann der Oberfranken, Maximilian Schmidt, aber den Puck aus seinem Kasten holen, als Neuzugang Syndey Els in Überzahl getroffen hatte (8.).
Doch die Überlegenheit nahm im weiteren Verlauf weiter zu, ebenso die Torausbeute: Georg Lang, erneut Sydney Els und