Der 1. SDC Kronach hat den vierten Sieg in Folge eingefahren und klettert damit auf den dritten Platz der Bezirksoberliga-Tabelle der Steel-Darter. Sowohl gegen den Tabellenführer vom 1. SDV Amberg als auch gegen den Dritten aus Hersbruck gewannen die Kronacher hauchdünn mit 7:5.

Der Jubel im Kronacher Lager war groß, da beide Spiele erst in den jeweils letzten und entscheidenden Doppeln nach Hause gefahren wurden.

Nach diesen mental äußerst anstrengenden Begegnungen steht am Samstag bereits die nächste Aufgabe an. Im Heimspiel gegen den DSV Nürnberg II will der 1. SDC Kronach den nächsten Sieg einfahren. Mit der Moral der letzten Wochen und einer ansprechenden Tagesform stehen die Chancen auf weitere zwei Punkte auch diesmal sehr gut.

Eine Woche später endet mit dem Gastspiel beim DC Franken Power Kleinschwarzenlohe III die Bezirksoberliga-Vorrunde 2018/19, ehe es im Frühjahr zum Saison-Schlussspurt kommt. Es bleibt abzuwarten, ob die Kronacher Darter tatsächlich weiter ganz oben dabei bleiben können.

Auch die zweite Mannschaft des SDCK eilt in der Bezirksklasse C von Sieg zu Sieg, so dass sie sich zum jetzigen Zeitpunkt berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg machen darf. Bei nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer hat man sich eine hervorragende Ausgangsposition geschaffen, um in der Rückrunde richtig anzugreifen.

Die Ergebnisse

;

1. SDC Kronach - 1. SDV Amberg 7:5

Einzel: Reuther - D. Wolf 3:1, Ott - Dohauser 3:0, Sommer - Christmann 3:0, Staufer - Geiger 0:3, Kolb - Wagner 3:1, Madinger - R. Wolff 1:3, Zinner - Knoll 0:3, Göppner - Mulsau 0:3. - Doppel: Göppner/Kolb - Dohauser/Christmann 3:2, Ott/Staufer - Wagner/Mulsau 3:2, Reuther/Zinner - Knoll/Geiger 1:3, Sommer/Madinger - D. Wolff/R.Wolff 3:2.

1. DC Hersbruck - 1. SDC Kronach 5:7

Einzel: Meier - Reuther 1:3, Barth - Ott 2:3, Utz - Sommer 2:3, Wimmer - Göppner 3:0, Bickel - Kolb 3:2, Dom - Madinger 0:3, Limberger - Staufer 3:2, Braun - S.Löffler 3:2. - Doppel: Meier/Barth - Göppner/Kolb 3:2, Braun/Wimmer - Reuther/S.Löffler 1:3, Helmpardarmus/Utz - Ott/Staufer 0:3, Limberger/Bickel - Sommer/Madinger 0:3. ps