Nach Erkenntnissen der Polizei fuhr ein 59-jähriger Motorradfahrer mit seiner Suzuki am Dienstag (02.06.2020) gegen 11 Uhr im Bereich der Fürther Billinganlage stadtauswärts. Wie die Polizei mitteilte, sollen die Ampeln zum Unfallzeitpunkt außer Betrieb gewesen sein. Etwa zeitgleich fuhr eine bislang unbekannte Autofahrerin mit ihrem Fahrzeug aus der Vacher Straße in die Billinganlage ein, ohne den vorfahrtsberechtigten Motorradfahrer durchfahren zu lassen.

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, leitete der Motorradfahrer eine Vollbremsung ein und stürzte dabei. Anschließend schlitterte das Motorrad gegen den Wagen der Frau. Der Motorradfahrer blieb nach derzeitigem Kenntnisstand unverletzt. Am Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1000 Euro. 

Nach Unfall in Fürth: Polizei sucht Autofahrerin

Nach Mitteilung der Polizei soll die unbekannte Autofahrerin nach dem Unfall ausgestiegen sein und  anschließend den Unfall begutachtet haben. Danach soll sie sich mit dem Fahrzeug entfernt haben. 

Die Fahrerin wird wie folgt beschrieben:

  • 60 bis 70 Jahre alt
  • circa 165 Zentimeter groß
  • schlank
  • graue schulterlange Haare

Zum Unfallzeitpunkt trug die Frau helle Kleidung. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen weißen Kleinwagen gehandelt haben.

Die Verkehrspolizei Fürth bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, sich unter der Telefonnummer 0911 / 9739970 zu melden.

Bei einem Verkehrsunfall auf der B8 im Landkreis Fürth hat sich ein Motorradfahrer am Dienstag schwere Verletzungen zugezogen. Die Anschlussstelle Cadolzburg/Seukendorf musste komplett gesperrt werden.