Der kommende Gegner der SpVgg Greuther Fürth, Spitzenreiter Hannover 96, bangt vor seiner Heimpremiere in der 2. Fußball-Bundesliga am Sonntag um Star-Innenverteidiger Salif Sané. Der vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg umworbene Defensivspieler konnte am Mittwoch aufgrund muskulärer Probleme im Oberschenkel nicht mit dem Team trainieren. Wann der Senegalese wieder einsteigen soll, ist nicht bekannt.
Der beim 4:0-Erfolg in Kaiserslautern noch fehlende Ex-Nürnberger Niclas Füllkrug konnte ebenso wie die zuletzt angeschlagenen André Hoffmann, Marvin Bakalorz und Felipe nur Einzeltraining absolvieren.