Zwei Männer haben sich als Handwerker ausgegeben und einen Rentner beraubt, teilte die Polizei mit. Gegen 11:00 Uhr sprachen die Männer am Dienstag den Senior in Fürth an und erklärten, dass sie Reparaturarbeiten an der Antenne des Hauses in der Cuxhavener Straße durchführen müssen.

Der Mann ließ die vermeintlichen Handwerker ein. Als die Arbeiten abgeschlossen waren, ging ein Unbekannter unter einem Vorwand nochmals in das Haus zurück, während der Rentner mit dessen Kollegen vor der Tür wartete. Diese Gelegenheit nutzte der Täter offensichtlich, um mehrere historische Uhren der Marken Bulova, Poljot, Lucien Rochat und Longines zu stehlen. Der Wert der Uhren bewegt sich im fünfstelligen Eurobereich.


Täterbeschreibung:

Täter 1: ca. 25 Jahre alt, ca.
170 - 175 Zentimeter groß und kräftig, bekleidet mit grauer Handwerkerhose und dazu passender Jacke

Täter 2: ca. 45 Jahre alt, ca. 180 - 185 Zentimeter groß und schlank, gleiche Bekleidung.

Beide Männer sprachen deutsch ohne erkennbaren Akzent.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 09 11/2112 3333.


Wie kann man sich davor schützen?

Die Kriminalpolizei warnt erneut vor dem Auftreten solcher Gauner, die mit den unterschiedlichsten Vorwänden in die Wohnung meist betagter Menschen gelangen. Deshalb gibt sie nachfolgende Hinweise:

1. Fragen Sie beim Auftreten dieser Personen nach dem Auftraggeber und lassen Sie sich eine Auftragsbestätigung zeigen.
2. Vergewissern Sie sich durch einen Anruf bei der Hausverwaltung oder sonst berechtigten Personen über die Richtigkeit der Maßnahme.
3. Lassen Sie die Personen keinesfalls in die Wohnung, bevor Sie nicht ganz sicher sind, dass sie vertrauenswürdig sind.
4. Ziehen Sie nötigenfalls eine Person Ihres Vertrauens hinzu.
5. Rufen Sie im Zweifelsfall sofort den Polizeinotruf 110 an.
6. Erstatten Sie umgehend Anzeige, wenn Sie Opfer dieser perfiden Täter geworden sind. Dadurch unterstützen Sie die Arbeit der Polizei bei der Aufklärung des Vorfalls.