Gegen 14:00 Uhr fand eine Hundehalterin im Bibertgrund ein Stück Fleisch, in das eine Rasierklinge eingebracht worden war. Der Köder lag ca. einen Meter vom Gehweg entfernt in der Grünfläche.

Der Köder wurde durch die Polizei sichergestellt. Ein Hund wurde nicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen in diesem Fall aufgenommen. Personen, die Hinweise hierzu geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Zirndorf unter der Telefonnummer 0911/96927-0 in Verbindung zu setzen.

Die Polizei bittet Hundehalter weiterhin um erhöhte Aufmerksamkeit und gibt folgende Verhaltensratschläge:

- Bei Auffinden eines verdächtigen Gegenstandes verständigen Sie bitte umgehend die örtliche Polizeidienststelle und bleiben, wenn möglich, bis zum Eintreffen der Streife vor Ort.

- Leinen Sie Ihre Hunde beim Gassigehen an und achten Sie darauf, dass keine Fremdkörper von Ihren Hunden aufgenommen werden.

Mendel Janine/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4507863 OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell