Am frühen Samstagmorgen (14.05.2022) nahmen Beamte der Polizeiinspektion Fürth zwei Graffitisprayer im Fürther Stadtteil Mannhof auf frischer Tat fest. Die beiden jungen Männer hatten zuvor diverse Einrichtungen besprüht.

Gegen 03:50 Uhr beobachtete ein Zeuge zwei junge Männer, die eine Bushaltestelle am Vacher Markt mit schwarzer Farbe besprühten und verständigte die Polizei.

Die Beamten trafen die Tatverdächtigen (20 und 21) wenig später im Rahmen der Fahndung an und nahmen sie fest. Bei einer Durchsuchung fanden die Polizisten eine Spraydose auf. Zudem waren an den Händen des 21-Jährigen deutliche Farbspuren zu erkennen.

Im weiteren Verlauf stellten die Beamten 5 weitere Graffiti im Umfeld fest. So hatten die Beschuldigen zwei Stromkästen, eine Hauswand, einen Altglascontainer und ein Werbeschild besprüht.

Eine durch die Staatsanwaltschaft angeordnete Wohnungsdurchsuchung bei den jungen Männern führte nicht zum Auffinden weiterer Beweismittel.

Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch nicht bezifferbar.

Erstellt durch:

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell