Gegen 18:30 Uhr wurden Mitarbeiter des Verbrauchermarktes in der Karolinenstraße (Höhe Benditstraße) durch Zeugen auf zwei vermeintliche Kunden aufmerksam gemacht, die den Laden betreten und anschließend ihren Einkaufswagen mit einer Vielzahl von Lebensmitteln beladen hatten. Während einer der beiden Männer im Markt blieb, verließ der zweite Mann zunächst das Geschäft, kam jedoch wenig später zum Eingang zurück. Nachdem sich die Zugangstüren geöffnet hatten, verließen beide Männer das Geschäft mit dem Einkaufswagen, ohne die Waren zu bezahlen.

Die verständigten Mitarbeiter folgten den beiden Männern und sprachen sie an, als diese gerade das mutmaßliche Diebesgut in ihr Fahrzeug verluden. Im weiteren Verlauf nahm einer der beiden Männer eine bedrohliche Haltung ggü. den Mitarbeitern ein und gab zu verstehen, dass er bewaffnet sei. Anschließend flüchteten die beiden Männer mit einem silbernen Renault Megane. Am Fahrzeug waren Kennzeichen mit den Anfangsbuchstaben "BO" (für Bochum) angebracht.

Die beiden Täter können folgendermaßen beschrieben werden:

1. Täter:

Osteuropäischer/slawischer Typ, extrem kurzrasierte Haare, bekleidet mit schwarzer Hose, schwarzer Jacke und hellen Sportschuhen

2. Täter:

Ca. 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank, osteuropäischer / slawischer Typ, bekleidet mit schwarzer Jacke, schwarzer enger Sporthose, beiger Cap, trug eine silberne Halskette mit einem Kreuz

Die Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Fürth bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den beiden Personen oder dem Fahrzeug geben können, sich unter der Telefonnummer 0911 759050 zu melden.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell