Aufgrund des hohen Alters der meisten Geschädigten und der kurzzeitigen Tatausführung konnten die unbekannten Trickdiebe meist nur ungenau beschrieben werden. Die Ermittler des zuständigen Fachkommissariats für Trickdiebstahl konnten allerdings in einem Fall Aufnahmen einer Überwachungskamera sichern. Auf diesen waren auch die Diebe erkennbar.

Ein Abgleich beim Landeskriminalamt mit den Lichtbildern aus erkennungsdienstlichen Behandlungen brachte daraufhin einen Treffer. Dadurch gerieten zwei Brüder in den Fokus der Ermittler. Die 39- und 42-Jahre alten Männer waren der Polizei bereits gut bekannt.

Aufgrund der vorliegenden Erkenntnisse beantragte die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth einen Haftbefehl gegen die Männer. Der 42-Jährige konnte von Beamten der Nürnberger Kriminalpolizei festgenommen werden. Der Aufenthaltsort des zweiten Mannes ist aktuell unbekannt.

Stefan Bauer / tb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell