Gegen 23:00 Uhr teilte der Sicherheitsdienst einer Diskothek in der Gebhardtstraße eine größere Auseinandersetzung mit.

Als die erste Streife vor Ort eintraf, hatte sich die Rangelei bereits vor die Diskothek verlagert. Die Beamten trafen etwa 100 Personen an, die teilweise Verletzungen aufwiesen.

Wie sich herausstellte, handelte es sich um eine Hochzeitsfeier, die aus bislang unbekannten Gründen eskaliert war.

Nach Hinzuziehung mehrerer Streifen konnte die Situation vor Ort beruhigt werden. Die Beamten stellten die Personalien sämtlicher Gäste fest und dokumentierten die jeweiligen Verletzungen.

Drei Personen wurden mit Kopfplatzwunden ins Krankenhaus gebracht. Eine Person erlitt einen Nasenbeinbruch und wurde vor Ort ärztlich versorgt. Die Ermittlungen zu den bislang unbekannten Tätern und den Hintergründen der Auseinandersetzung werden durch die Polizeiinspektion Fürth übernommen.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell