Laden...
Fürth

Fürth: Angeblicher Telekommitarbeiter entwendete Schmuck

Fürth (ots) - Am Dienstag (23.06.2020) entwendete ein angeblicher Telekommitarbeiter Schmuck aus einer Wohnung in der Fürther Innenstadt. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Ein unbekannter Mann klingelte im Laufe des Dienstags an der Wohnungstür einer Seniorin in der Theaterstraße und gab sich als Mitarbeiter der Telekom aus. Die Frau ließ ihn ein, da er sich nach eigenen Angaben um Probleme im Zusammenhang mit dem Fernsehempfang kümmern müsse. Nachdem er sich kurze Zeit mit dem Fernseher der Seniorin beschäftigt hatte, verließ er die Wohnung.

Einige Tage später stellte die Frau fest, dass Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro entwendet wurde. Da die Wohnungstür während der offenbar vorgespielten Reparatur geöffnet war, kann nicht ausgeschlossen werden, dass eine weitere unbekannte Person die Räumlichkeiten betreten hat, um den Schmuck zu entwenden.

Der angebliche Telekommitarbeiter wird wie folgt beschrieben:

Circa 50 Jahre alt, circa 175 cm groß, gebräunter Hautteint, glatte kurze Haare und trug eine Brille. Der Mann trug zur Tatzeit typische Arbeitskleidung.

Das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell