Am Mittwoch (22.09.2021) führte die Verkehrspolizeiinspektion Fürth im Stadtteil Unterfarrnbach Geschwindigkeitsmessungen durch. Nicht alle Fahrzeugführer hielten sich an die vorgeschriebenen 50km/h.

1261 Fahrzeuge passierten im Zeitraum zwischen 07:50 Uhr und 12:50 Uhr die Messstelle in der Unterfarrnbacher Straße unweit des Spielplatzes am Farrnbach, darunter ein Pkw Seat mit 92 km/h. Im vorliegenden Fall beträgt das zu erwartende Bußgeld bei angenommenem Vorsatz 320,- Euro mit einem Monat Fahrverbot und zwei Punkten im Verkehrszentralregister in Flensburg. Insgesamt wurden in fünf Stunden Messzeit weitere 22, zum Teil erhebliche Verstöße festgestellt.

In diesem Zusammenhang möchte die Verkehrspolizei Fürth ausdrücklich auf die jüngsten Verkehrsteilnehmer aufmerksam machen und diesen eine Stimme geben: "Nehmt Rücksicht auf uns Kinder!"

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell