Im "Kunst-Schau-Fenster" im KuBiZ, Am Rathaus 8, in Oberasbach ist eine neue Ausstellung zu sehen. Das teilt die Stadt Oberasbach mit.  Aktuell zeigt Annette Schonlau Malerei in Öl und Acryl. Abstrakte Arbeiten und auch expressionistisch angelehnte Bilder von Landschaften und Blumen. Ihre Stilrichtung hat sich in vielen Jahren entwickelt. Unterstützt 1990 durch ein Studium der Bildenden Kunst in der Akademie Faber-Castell in Stein und weiteren Kursen und Workshops fand sie ihren jetzigen Weg.

Vorbilder für sie sind die Malereien von Hundertwasser und Picasso, sagt sie. Die Ideen zu ihren Bildern entwickelt sich während ihrer Arbeit. "Es muss mich begeistern und zu meiner Person passen", erklärt sich die Künstlerin selbst. Kunst ist für sie Lebensfreude, eine Lebensfreude in ihren eigenen vier Wänden. Sie will Wohnräume verändern, die dann durch ihre Kunst Freude bereiten.

Gleichzeitig zeigt Cordula Roßbach ihre Arbeiten. Seit Schulzeiten arbeitet sie mit Hammer und Meißel, Raspel und Schleifpapier. "Speckstein, Alabaster, Selenit, Sandstein und Kalkstein sind die Herausforderer für mich; der Stein bestimmt was es werden soll! Die besten Sachen sind nicht gewollt, sondern entstanden." Mit diesen Worten beschreibt die Bildhauerin ihre Vorgehensweise. Diese Ausstellung wird bis Ende Mai zu sehen sein.