Zum zweiten Mal hat das Quartiersmanagement gemeinsam mit dem städtischen Kulturamt die Weihnachtswunschbaumaktion organisiert, teilt die Stadt Oberasbach mit. Kurz vor Weihnachten wurden die Weihnachtsgeschenke stellvertretend vom Oberasbacher Christkind an die Seniorenheime in Oberasbach übergeben.

Neben dem Seniorenheim Willy Bühner, dem Seniorenheim Sonnenbogen, Patienten der Diakoniestation Oberasbach wurden auch die Nutzer der Oberasbacher Tafel sowie einzelne Seniorinnen und Senioren aus Oberasbach beschenkt. Insgesamt 168 Geschenke hat Renate Schwarz angenommen und pünktlich zu Weihnachten an die zu Beschenkenden verteilt.

„Herzlichen Dank an alle Oberasbacherinnen und Oberasbacher, die in der Vorweihnachtszeit einen Weihnachtswunsch erfüllt haben. Nicht jeder kann sich Weihnachtsgeschenke leisten, deshalb hat die Weihnachtswunschbaumaktion einen wichtigen Anteil daran, dass sich die an der Aktion Beteiligten einen kleinen Wunsch erfüllen können“, sagte Renate Schwarz bei der Geschenkübergabe.

 

Die Wünsche am Weihnachtswunschbaum waren in diesem Jahr sehr vielfältig. Neben der Mundharmonika, Pflegeartikeln, Spielzeug für die Enkelkinder, Tierfutter, Schokolade, Decken, Parfüm, Rätselheften, dem Gutschein für die Weihnachtsgans wurde auch ein Kasten Bier liebevoll eingepackt und mit einer Grußkarte versehen.

Nach der Geschenkübergabe waren sich alle darüber einig, dass es diese schöne und wichtige Aktion auch im nächsten Jahr wieder geben soll.