Aufgrund eines Systemfehlers sei der Zug am Samstag fehlgeleitet worden, sagte eine Bahnsprecherin am Sonntag. Sie bestätigte einen Bericht der "Süddeutschen Zeitung". Wegen einer Großbaustelle zwischen Bamberg und Lichtenfels müssen die Fernzüge nach Berlin derzeit über Würzburg ausweichen. Bei dem ICE 1208 war nach Angaben der Sprecherin jedoch die alte Strecke ins System eingegeben. Dies sei nach kurzer Zeit bemerkt worden und der ICE konnte in Fürth wenden. Durch das falsche Abbiegen hatte der Zug etwa 20 Minuten Verspätung.