Unbekannte griffen am Samstagabend (06.11.2021) einen jungen Mann in Fürth an, nachdem sie diesen zuvor erfolglos nach Bargeld gefragt hatten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise, wie das Polizeipräsidium Fürth mitteilte.

Ein 19-Jähriger war mit einer 18-jährigen Begleiterin gegen 19:40 Uhr zu Fuß in der Würzburger Straße unterwegs. Auf Höhe der Bushaltestelle "Klinikum West" trafen sie auf drei unbekannte Jugendliche. Diese fragten zunächst nach Kleingeld. Als der 19-jährige und seine Begleiterin weiterliefen, verfolgte sie das Trio und forderte nun die Herausgabe des kompletten Geldes. Diese Forderung unterstrich einer der Beteiligten in dem er den 19-Jährigen zweimal mit der Faust schlug. Als dessen Begleiterin die Polizei verständigte, flüchteten die drei Jugendlichen.

Die Täter werden so beschrieben:

Täter 1: zirka 17 Jahre alt, zirka 180 cm groß, kräftig, sprach Deutsch mit ausländischem Akzent

Täter 2 und 3: zirka 13 Jahre alt, zirka 150 cm groß, schlank, südländisches Erscheinungsbild, sprachen Deutsch mit ausländischem Akzent

Die um den Tatort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Das Fachkommissariat für Raubdelikte bei der Kriminalpolizei Fürth wird die weiteren Ermittlungen übernehmen. Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten oder Angaben zu den bislang unbekannten Jugendlichen machen können, werden gebeten, den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 zu kontaktieren.