Am Mittwochabend (18.05.2022) kam es in der Fürther Südstadt zu einem größeren Polizeieinsatz. Ausgelöst hatten ihn ein zwei Männer im Alter von 28 und 31 Jahre.

Sie hatten sich in einem Wohngebäude miteinander geprügelt, berichtet die Polizei. Im Zuge dessen schlug der 31-Jährige die Scheibe in einer Tür ein und verletzte sich dabei so an der Hand, dass er stark blutete. Der Mann musste in einem Krankenhaus versorgt werden.

Großeinsatz nach Schlägerei in Fürth: Polizei ermittelt zu Hintergründen

Da er eine deutlich sichtbare Blutspur auf der Straße hinterließ und der Verdacht bestand, dass ein Messer im Spiel sein könnte, rückte die Polizei mit einem Unterstützungskommando an. Zu den Hintergründen der Schlägerei wird aktuell noch ermittelt.