Ladendetektive eines Schuhgeschäfts benötigten am Samstag (29. Oktober 2022) die Unterstützung der Polizei, als sie einen Ladendieb in der Fürther Innenstadt stellen wollten. Der Tatverdächtige war laut Polizei gegen 11.30 Uhr in einem Schuhgeschäft in der Gabelsbergerstraße ins Visier der Ladendetektive geraten.

Dort habe der 52-Jährige seine getragenen Schuhe kurzerhand gegen ein neues Paar ausgetauscht und das Geschäft verlassen, ohne zu zahlen. Als die beiden Detektive den mutmaßlichen Dieb außerhalb des Geschäfts stellen wollten, drohte ihnen der 52-Jährige demnach mit einem Teppichmesser.

Die alarmierten Streifen der Fürther Polizei hätten den Tatverdächtigen kurz darauf festgenommen. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten laut Bericht im Rucksack des 52-Jährigen zwei Paar Schuhe, die er ebenfalls gestohlen hatte. Die zuständige Staatsanwaltschaft stellte gegen den Festgenommenen einen Haftantrag.
Er wurde im Laufe des Sonntags einem Ermittlungsrichter vorgeführt.