Nach jetzigem Stand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen hat ein noch unbekannter Täter eine Decke angezündet, die an der Außenseite der Tür hing. Der Mieter der betroffenen Wohnung hatte sie dort selbst angebracht und als das Feuer ausbrach, befanden sich in ihrem Inneren eine 43-jährige Frau und deren Sohn. Sie bemerkte zum Glück rechtzeitig, dass Rauch hineinzog und konnte das Feuer selbst ablöschen. Hierbei zog sie sich leichte Brandverletzungen an den Händen zu, die aber erst mal nicht behandelt werden mussten.

Der Schaden an der Tür beläuft sich auf mehrere hundert Euro und es muss momentan davon ausgegangen werden, dass es Brandstiftung war.