Über die Hintergründe und den Verwendungszweck des Geldes informieren der noch unbekannte Spender selbst und Oberbürgermeister Thomas Jung (SPD) am Freitag (11.30 Uhr).

Bislang ist nur bekannt, dass es sich bei dem Geldgeber der eine Million Euro um einen Fürther handelt. Eine derart hohe Spende hat es laut der Stadtverwaltung zuletzt Ende der 1980er Jahre gegeben.

Damals spendete der weltbekannte Gründer des gleichnamigen Elektronik-Konzerns, Max Grundig (1908-1989), seiner Wahlheimatstadt eine Million D-Mark.