Die Stadt Fürth beteiligt sich auch in diesem Jahr an der weltweiten Klimaschutzaktion des World Wide Fund for Nature (WWF) und schaltet am 25. März bei der Earth Hour 2017 ab 20.30 Uhr die Beleuchtung von Rathaus, Kohlenmarkt und Technischem Rathaus, Fußgängerzone und Grüner Markt, Kirche St. Michael und Berolzheimerianum für diesen Abend aus. Laut Angaben des Bürgermeister- und Presseamts Fürths ist die Sicherheit durch die reguläre Straßenbeleuchtung gewährleistet.
Die Aktion findet heuer zum elften Mal statt. Laut WWF werden tausende Städte rund um die Welt für eine Stunde die Beleuchtung bekannter Gebäude und Sehenswürdigkeiten ausschalten und Millionen Menschen per Lichtschalter einen wirksameren Klima- und Umweltschutz fordern. Auch Privatpersonen dürfen mit ihrem Zuhause teilnehmen.