Laden...
Fürth
Kuriose Verkehrskontrolle

15-jähriges Mädchen fährt mit "ausgeliehenem" 326 PS-starken SUV durch Innenstadt

Sie wollte nur eine Freundin besuchen: Die Polizei stoppte am Sonntagmorgen eine 15-Jährige, die mit dem PS-starken Auto ihrer Eltern durch Fürth brauste.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit über 300 PS - aber ohne Führerschein: Die Polizei stoppte am Sonntag ein 15-jähriges Mädchen, die mit dem Auto ihrer Eltern unterwegs war. Symbolfoto: Mike Mareen/Adobe Stock
Mit über 300 PS - aber ohne Führerschein: Die Polizei stoppte am Sonntag ein 15-jähriges Mädchen, die mit dem Auto ihrer Eltern unterwegs war. Symbolfoto: Mike Mareen/Adobe Stock

Am frühen Sonntagmorgen (17.11.2019) unterzogen Beamte der Fürther Polizeiinspektion einen Audi SQ5 einer Verkehrskontrolle. Zur Überraschung der Beamten entpuppte sich die Fahrerin des über 300 PS-Boliden als 15-jähriges Mädchen.

Nicht schlecht staunte die Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Fürth nach eigenen Angaben, als sie gegen 3.00 Uhr einen Audi SQ5 in der Höfener Straße einer Verkehrskontrolle unterzog: Denn der PS-starke SUV (326 PS) wurde von einem 15-jährigen Mädchen gesteuert.

Auto nur "ausgeliehen"

Die Jugendliche hatte sich eigenen Angaben zufolge ohne Wissen der Eltern das Fahrzeug "ausgeliehen", besuchte eine Freundin und war gerade wieder auf dem Weg nach Hause.

 

Die Eltern wurden verständigt und nahmen ihre Tochter sowie das Auto wieder in ihre Obhut. Die 15-Jährige muss sich nun wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.