Kommt jetzt endlich der Frühling nach Franken?  Geht es nach Stefan "Wetterochs" Ochs, gibt es berechtigte Hoffnung auf Umstellung der Wetterlage. Denn feuchte Luftmassen, die von der stärker werdenden Aprilsonne erwärmt werden, bestimmen am heutigen Montag, (19. April 2021) und Dienstag das Wetter in Franken.

Es ist wechselnd bewölkt mit einzelnen Schauern und Gewittern, die bevorzugt am Nachmittag auftreten. Die Neigung zu Zwischenaufheiterungen nimmt am Dienstag zu. Maximal werden 12 bis 15 Grad erreicht. In Schauernähe treten starke Windböen aus Nordost auf (aus dieser Richtung kommen die Schauer). Ansonsten wehen nur schwache Winde aus wechselnden Richtungen.

Wetter in Franken: Ungewissheit am kommenden Wochenende

Wahrscheinlich hält das Schauerwetter auch am Mittwoch noch an, wobei die Temperaturen bis auf 16 Grad steigen. Möglicherweise kommen mit den auf Nordwest drehenden Winden aber auch schon trockenere Luftmassen zu uns, so dass es aufheitert und niederschlagsfrei bleibt. Mit nördlichen Winden fließen am Donnerstag und Freitag endgültig deutlich trockenere und wahrscheinlich auch kühlere Luftmassen zu uns. Es ist wolkig bis heiter und niederschlagsfrei. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 10 und 16 Grad.

Wie wird der Sommer 2021: Ein Meteorologe prognostiziert "extreme Temperaturen".

Die Unsicherheit bei den Temperaturprognosen hält am nächsten Wochenende an. Entweder hält die Zufuhr kühler Luft aus Nordwest an (10 Grad) oder mildere Luft behält oder bekommt die Oberhand (16 Grad). So oder so bleibt die Luft trocken ohne nennenswerte Niederschläge. Bei der kühlen Variante können ab der Nacht zum Freitag Fröste bis -2 Grad auftreten. Ansonsten gibt es nur noch in ungünstigen Lagen geringen Nachtfrost.

Vorschaubild: NOAA/Unsplash/Symbolfoto