Seit Mittwochnachmittag wurde eine 58-jährige Frau vermisst, die nach einer Behandlung das Bayreuther Krankenhaus für einen Spaziergang verließ. Laut Informationen der Polizeiinspektion Bayreuth ist die Patientin am Donnerstagabend gegen 20.30 Uhr in der Nähe der Klinik wieder aufgetaucht.

Laut Polizei haben Passanten die Frau nicht weit vom Krankenhaus entfernt auf einer Parkbank entdeckt. Die 58-Jährige hatte leichte Verletzungen, wobei die Polizei allerdings ein Fremdverschulden ausschließt. Der Rettungsdienst brachte sie in eine Klinik.

Lesen Sie auch: Auf Medikamente angewiesen - 22-jährige Katharina P. aus Mittelfranken seit Ende August vermisst