Phoebe (11 J./kastr.) ist eine sehr hübsche, typische Cockerdame, deren Familie sie leider nicht mehr umsorgen kann. Glücklicherweise wurde die Hündin von einer netten Nachbarin aufgenommen, bei der sie bis zur Vermittlung bleiben darf, berichtet die Tierhilfe Franken.

Kein Wunder, dass das Mädel jetzt Verlustängste zeigt, nicht alleine bleiben möchte, ständig Aufmerksamkeit sucht und ihr Pflegefrauchen auf Schritt und Tritt verfolgt. Hier bedarf es nun Fingerspitzengefühl und etwas Hundeerfahrung um ihr wieder Sicherheit zu geben. Cocker Spaniel haben Rasse bedingt ja gerne ein eigenes Köpfchen, das macht sie jedoch um so charmanter.

Die Hundedame kennt ihre Grundkommandos, fährt gerne im Auto mit, geht brav an der Leine, Tierarzt- und Friseurbesuche meistert sie mit Bravour und ihre Lieblingsbeschäftigung ist schmusen, schmusen………

Phoebe hätte gerne einen Einzelplatz bei einem Paar mit Zeit und Geduld. Unsere Süße ist ein aufgeschlossenes, fittes Persönchen und lernt bisher versäumtes sehr schnell. Ein Haus/Wohnung mit Garten in ländlicher Gegend wäre optimal. Kinder würden sie zum jetzigen Zeitpunkt überfordern, da sie manchmal ihr Missfallen auch durch Knurren oder Bellen zeigt. Nur kurz, nicht böse, aber man muss es eben einordnen können.