• Millionen-Lottogewinn geht nach Oberfranken
  • Mann reichen sechs Richtige
  • Sein Gewinn: 7,5 Millionen Euro
  • Jackpot musste ausgeschüttet werden

Ein Teil des ausgeschütteten Lotto-Jackpots von 45 Millionen Euro geht nach Bayern. Von den insgesamt sechs Spielscheinen, auf die der Gewinn verteilt wird, wurde einer im Freistaat gespielt, wie der Deutsche Lotto- und Totoblock (DLTB) am Donnerstag mitteilte. Das bedeutet einen Gewinn von 7,5 Millionen für den Gewinner - laut Lotto Bayern einen Kundenkarten-Spieler aus Oberfranken.

Oberfranke darf jubeln: Er hat stolze 7,5 Millionen Euro im Lotto gewonnen

Für den Gewinn hatten bei der Ziehung am Mittwoch sechs Richtige ausgereicht, nachdem es zum 16. Mal hintereinander keine sechs Richtigen plus Superzahl gegeben hatte. Mit Erreichen der Deckelungssumme von 45 Millionen Euro im Jackpot musste dieser jetzt ausgeschüttet werden. Die Gewinnzahlen lauteten laut DLTB 17, 19, 43, 45, 48 und 49.