Am Montag (02. August 2021) warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Bayern vor örtlichen Gewittern mit lokalem Starkregen von bis zu 20 Litern pro Quadratmeter in kurzer Zeit, Hagel und stürmischen Böen von bis zu 75 Kilometern pro Stunde in Teilen Bayerns.

Laut wetter.de liegt die Regenwahrscheinlichkeit für Franken bei 77 Prozent. Der Regen soll ab etwa 14.00 Uhr einsetzen. Der DWD hat für erste Regionen bereits Warnungen vor Starkregen herausgegeben. Es gilt die Warnstufe 2 von 4. Bei Platzregen kann es örtlich auch zu Verkehrsbehinderungen kommen. Ab zirka 17.20 Uhr warnt der DWD auch vor starken Gewittern der Stufe 2 von 4 in den fränkischen Regionen. Örtlich sei gefährlicher Blitzschlag möglich.

Starkregen und heftige Gewitter treffen Franken erneut: In diesen Regionen wird gewarnt

Folgende Regionen sind derzeit von der Warnung betroffen:

  • Kreis Bad Kissingen
  • Kreis Haßberge
  • Kreis Rhön-Grabfeld
  • Kreis und Stadt Schweinfurt

Auch ziehen am Montagnachmittag erste starke Gewitter über Franken. In diesen Regionen warnt der DWD vor Gewitter der Stufe 2 von 4. Örtlich kann es Blitzschlag geben. Vereinzelt können beispielsweise Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Besonders ist auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände zu achten. Während des Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich. Hier wird gewarnt:

  • Kreis und Stadt Ansbach
  • Kreis und Stadt Bamberg
  • Kreis und Stadt Bayreuth
  • Kreis und Stadt Corburg
  • Kreis Erlangen-Höchstadt
  • Kreis Forchheim
  • Kreis und Stadt Hof
  • Kreis Kulmbach
  • Kreis Lichtenfels
  • Kreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim
  • Kreis Nürnberger Land
  • Kreis Roth
  • Kreis Röhn-Grabfeld
  • Kreis Kronach
  • Kreis Weißenburg-Gunzenhausen
  • Kreis und Stadt Würzburg

Wetter in dieser Woche bleibt unbeständig

Stefan "Wetterochs" Ochs erklärt, dass das Wetter diese Woche in Franken weiterhin unbeständig bleibt. Eine Prognose für Franken findest du hier.

In der Nacht zum Dienstag (03. August 2021) ist mit Nebel und einer dadurch eingeschränkten Sichtweite unter 150 Metern zu rechnen. Die Temperaturen am Dienstagmorgen liegen laut DWD zwischen 13 und 7 Grad. Auch für diesen Tag warnt der Deutsche Wetterdienst vor kräftigen Schauern und Gewittern in Teilen Bayerns. In der Nacht zum Mittwoch (04. August 2021) sollen die Schauer und Gewitter etwas abklingen.