Die Polizei teilt mit: Am Sonntagmorgen befuhr ein 54-jähriger Motorradfahrer im Landkreis Forchheim die Staatstraße von Kunreuth in Richtung Mittelehrenbach. In einer scharfen Rechtskurve verlor er die Kontrolle über seine Honda und stürzte auf die Fahrbahn. Letztendlich prallte der Fahrer nach etwa 20 Metern gegen den entgegenkommenden VW eines 62-Jährigen. Durch den Aufprall wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. Der Autofahrer erlitt einen Schock. Beide Fahrzeugführer wurden ins Krankenhaus Forchheim gebracht. Während der Unfallaufnahme war die Straße für etwa zwei Stunden gesperrt. Der entstandene Schaden liegt bei etwa 13.000 Euro.


Unfall in Unterleineliter

Ein 64-jähriger Motorradfahrer befuhr Sonntagnachmittag die Hauptstraße in Unterleinleiter. Beim Ortsausgang wollte er einen vorausfahrenden 41-jährigen VW-Fahrer überholen. Kurz nach dem Ausscheren bemerkte er einen entgegenkommenden VW eines 53-Jährigen und versuchte nach links auszuweichen. Es kam jedoch zu einem Streifvorgang zwischen der Fahrzeugfront des VWs und dem Motorradfahrer, wodurch dieser stürzte und sich schwer am Bein verletzte. Die beiden anderen Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der Kradfahrer wurde ins Krankenhaus verbracht. Der entstandene Schaden liegt bei etwa 8000 Euro.