Am Sonntag, 13. September, war das Kirchencafé der evangelischen Kirchengemeinde Unterleinleiter wieder einmal geöffnet. 40 Kuchen und Torten warteten auf die hungrigen Beuscher des angrenzenden Schlossparks.
Vor zehn Jahren entstand die Idee, das Kirchencafé zu etablieren. Die Besucher des Parks suchten immer wieder nach einer Möglichkeit, sich zu stärken. Mit zehn Torten fingen es im September 2005 an. Inzwischen gibt es sogar regelmäßig frische Küchla. Dank vieler Besucher konnten in den Jahren etliche Tausend Euro eingenommen werden, die alle für gemeinnützige Zwecke verwendet wurden. red