Drei beschädigte Fahrzeuge und gut 14.000 Euro Sachschaden war die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag auf der Kreisstraße zwischen Wiesenthau und Kirchehrenbach zugetragen hatte.

Wie die Polizeiinspektion Forchheim mitteilt,  wollte ein 53-jähriger Mann von Wiesenthau kommend nach rechts in Richtung Kirchehrenbach auf die FO2 auffahren. Hierbei übersah er eine von links kommende und vorfahrtsberechtigte Autofahrerin. Die 58-Jährige konnte  nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr bei einem Ausweichmanöver zunächst dem Wagen in die Fahrerseite und touchierte anschließend den Spiegel eines entgegenkommenden Wagens.

Verletzt wurde laut Polizei Forchheim glücklicherweise niemand.