Ein Waldbrand im Veldensteiner Forst nahe Weidensees (Kreis Bayreuth) hat am Donnerstagabend die Feuerwehreinsatz auf Trapp gehalten.

Gegen 18.15 Uhr bemerkte ein Autofahrer die Rauchentwicklung im Wald nahe der Anschlussstelle Weidensees an der Autobahn A9 und verständigte die Pegnitzer Polizei.

Den alarmierten Feuerwehren aus der näheren Umgebung gelang es, das Feuer auf einer Fläche von rund 600 Quadratmetern rasch unter Kontrolle zu bringen. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 3000 Euro.
Die Kripo Bayreuth (Tel.-Nr. 0921/506-0) hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen .
Wem sind verdächtige Personen und/ oder Fahrzeuge aufgefallen? pol