Zentrales Thema auf der Jahresversammlung der Waldbesitzervereinigung Fränkische Schweiz (WBV) in Kleingesee war der Vortrag von Michael Kreppel vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zu Vegetationsgutachten, Wegebau und Flora-Fauna-Habitat-Gebieten (FFH).
Er ging auf die Vegetationsgutachten ein, die die aktuelle Verbissbelastung in den Hegegemeinschaften dokumentieren. Diese werden den Jagdvorstehern und Revierpächtern im November erstmals mit revierbezogenen Aussagen zugesandt und dienen als Grundlage für die Abschusspläne im Frühjahr. Zudem wurden gemeinsame Revierbegehungen angeboten.
Beim Thema Wegebau wies er darauf hin, dass in Teilen der Fränkischen Schweiz die Erschließung weiterhin unzureichend sei. Für den Abtransport des Holzes fehle es an Lkw-befahrbaren Waldwegen.
Erschwerend kämen die für die Fränkische Schweiz die Hanglagen hinzu, die ein besonders gutes Wegenetzwerk erforderlich machten. Trotz der 60-prozentigen Grundförderung würden erforderliche Wegebauten oftmals durch die Uneinigkeit der beteiligten Waldbesitzer behindert. Michael Kreppel sprach auch über die Holzgewinnung in FFH-Gebieten.


Die Holzmarktpreise


Im Geschäftsbericht ging der Geschäftsführer Olaf Legeler auf die Holzmarktpreise ein. Der Preis im Leitsortiment 2b (ab 25 cm Mittendurchmesser) liege bei der Fichte bei 93 Euro/Festmeter und bei Kiefer bei 73. Beim Palettenholz würden derzeit 55 Euro und beim Nadelindustrieholz 37 Euro erzielt.
Im Vergleich zu den Vorjahren seien die Holzpreise damit immer noch auf einem sehr hohen Niveau und die Waldbesitzer profitierten von der hohen Nachfrage der Sägewerke.


Einschlag in der Gegend


Die WBV versuche deshalb, die Einschlagmengen zu steigern. Diese seien aktuell in Affalterthal, Mostviel, Äpfelbach, Gosberg, Unterleinleiter und am Judenberg in Pretzfeld geplant. Insgesamt sei der Einschlag der privaten Waldbesitzer weit unter dem, was nachhaltig nachwachse. Es würden hohe Sachwerte dem Verfall überlassen. Die WBV unterstütze auch den freiwilligen Landtausch von Waldgrundstücken.