Tödliche Verletzungen hat am Donnerstagvormittag (20. Februar 2020) ein 80-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2264 auf Höhe Willersdorf erlitten.

Wie die Polizei berichtet, fuhr gegen 10.30 Uhr ein 80-Jähriger mit seinem Auto aus Willersdorf kommend auf die Staatsstraße auf. Dort stieß er mit einem aus Richtung Hallerndorf herannahenden Lastwagen aus bislang ungeklärter Ursache zusammen.

Autofahrer nach Unfall mit Lkw in seinem Wagen eingeklemmt und tödlich verletzt

Der Sattelzug erfasste den Wagen des Mannes mit der Fahrzeugfront auf der Fahrerseite, wodurch der 80-Jährige in dem Auto eingeklemmt wurde. Ein alarmierter Notarzt konnte dem 80 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Forchheim trotz aller Bemühungen nicht mehr helfen, er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Der 36-jährige Lastwagenfahrer erlitt leichte Verletzungen und kam in ein umliegendes Krankenhaus.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg unterstützt ein Sachverständiger die Beamten der Polizeiinspektion Forchheim bei der Klärung der Unfallursache.

Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 60.000 Euro. Die örtliche Straßenmeisterei kümmerte sich um das Abbinden ausgelaufener Betriebsstoffe. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme wurde die Staatsstraße durch die Feuerwehr komplett gesperrt.