Bei zwei Motorradunfällen in der Fränkischen Schweiz sind ein 29-Jähriger schwer und eine 58-jährige Bikerin leicht verletzt worden. Das berichtet die Polizei Ebermannstadt am Sonntag.

Nicht angepasste Geschwindigkeit verursachte den Sturz des 29-jährigen Motorradfahrers auf der Strecke zwischen Ebermannstadt und Burg Feuerstein im Bereich einer Kurve. Das Krad rutschte in eine Böschung und beschädigte ein Verkehrszeichen. Der Mann verletzte sich dabei schwer und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Am Krad entstand Totalschaden in Höhe von 5000 Euro.

Am Samstagvormittag stürzte ebenfalls eine 58-jährige Motorradfahrerin in einer Linkskurve kurz vor Gößweinstein aus Richtung Leutzdorf kommend. Ursache war laut Polizei ein Fahrfehler. Beim anschließenden Bremsmanöver rutschte das Vorderrad des Krads weg und die Fahrerin kam zu Fall. Hierbei verletzte sich die Frau nur leicht. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Tödlich endete ein Motorradunfall bereits am Freitag nahe Fichtelberg. Ein 34-jähriger Biker war frontal in einen Lieferwagen gekracht.